Deichfuß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDeich-fuß
WortzerlegungDeichFuß
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Deichfuß hat eine Breite von fünfzig bis hundert Metern

Verwendungsbeispiele für ›Deichfuß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem drückt das Grundwasser nach oben und greift den Deichfuß an.
Die Zeit, 24.04.2003, Nr. 18
An anderer Stelle bemühte man sich, mit einem Spezialabsauggerät den Deichfuß auszutrocknen.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.1997
Das ist kein Problem, solange das Wasser allmählich durchsickert und am Deichfuß austritt.
Die Zeit, 26.07.2006, Nr. 31
Seit 1927 schmücken die Holzhäuschen in der Badesaison den äußeren Deichfuß.
Die Welt, 07.05.2003
Die Soldaten festigten den Deichfuß und den schmalen Grat mit Sandsäcken.
Bild, 02.08.1997
Zitationshilfe
„Deichfuß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deichfu%C3%9F>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
deichen
Deichbruch
Deichböschung
Deichbau
Deichbasis
Deichgeschworene
Deichgraf
Deichhauptmann
Deichkamm
Deichkrone