Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deichkrone, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Deichkrone · Nominativ Plural: Deichkronen
Worttrennung Deich-kro-ne
Wortzerlegung Deich Krone
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

oberster Teil eines Deichs

Verwendungsbeispiele für ›Deichkrone‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der richtige Weg schwingt sich ein paar hundert Meter vorher direkt auf die Deichkrone. [Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36]
Die Elbe fließe zwar noch mehr als einen Meter unterhalb der Deichkrone. [Der Tagesspiegel, 10.01.2003]
Aber bis zur Deichkrone sind es noch über zwei Meter. [Der Tagesspiegel, 26.07.2001]
Die Stadt hätte gerne einen durchgehenden Radweg auf der Deichkrone. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Die Wellen waren acht bis zehn Meter hoch, die Deichkrone maß aber nur knapp sechs Meter. [Die Zeit, 31.07.2006, Nr. 31]
Zitationshilfe
„Deichkrone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deichkrone>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deichkamm
Deichhauptmann
Deichgraf
Deichgeschworene
Deichfuß
Deichland
Deichordnung
Deichpflicht
Deichschaart
Deichschart