Deinstallation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Deinstallation · Nominativ Plural: Deinstallationen
Aussprache [deʔɪnstalaˈʦi̯oːn]
Worttrennung De-in-stal-la-ti-on · De-ins-tal-la-ti-on
formal verwandt mit deinstallieren

Verwendungsbeispiele für ›Deinstallation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch eine Deinstallation des Programms erweckt den Service nicht mehr zu neuem Leben.
C't, 2000, Nr. 13
Sogar nach einer - vorgetäuschten - Deinstallation kann das Programm noch weiter spionieren.
Die Welt, 27.05.2000
Nach der Deinstallation muss der Computer genauso aussehen, wie es ihn bei seiner Installation vorgefunden hatte.
Die Zeit, 14.02.2000, Nr. 07
Störrisch gibt sich das Programm bei der Deinstallation, wo es fünf Nachfragen erfordert, das Programm von der Platte zu verbannen.
C't, 1999, Nr. 7
Oft verbleiben diese Einträge auch nach der ordnungsgemäßen Deinstallation der Applikationen.
Der Tagesspiegel, 21.04.2004
Zitationshilfe
„Deinstallation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deinstallation>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
deinige
deinetwillen
deinetwegen
deinethalben
deinesgleichen
deinstallieren
Deismus
Deist
deistisch
Deiwel