Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Deklarierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Deklarierung · Nominativ Plural: Deklarierungen
Aussprache 
Worttrennung De-kla-rie-rung
Wortzerlegung deklarieren -ung

Typische Verbindungen zu ›Deklarierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Deklarierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Deklarierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das gehe nun einmal nicht ohne eine vollständige Deklarierung. [Der Tagesspiegel, 27.04.2001]
In einem Fall, der Deklarierung von Schwarzgeld als Darlehen, musste Koch sowohl seine Mittäterschaft beim Vertuschen wie seine vorherige Lüge eingestehen. [Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37]
Eine Deklarierung im Rechenschaftsbericht sei nicht nötig gewesen, weil die Beträge unter 20000 Mark gelegen hätten. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.2002]
Die Nato dürfe nicht "durch pauschale Deklarierung des Bündnisfalles zu einer Institution blinder militärischer Gefolgschaft werden", heißt es. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2001]
Ändern wird sich jedoch die Gesetzeslage bei der Deklarierung des Einzelfutters. [Süddeutsche Zeitung, 17.06.1999]
Zitationshilfe
„Deklarierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deklarierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deklaration
Deklamatorik
Deklamator
Deklamation
Dekatur
Deklassierung
Deklination
Deklinationsachse
Deklinationsendung
Deklinationsnadel