Delegiertenversammlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Delegiertenversammlung · Nominativ Plural: Delegiertenversammlungen
Worttrennung De-le-gier-ten-ver-samm-lung

Typische Verbindungen zu ›Delegiertenversammlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Delegiertenversammlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Delegiertenversammlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und für die Delegiertenversammlung haben einige Fragen gesammelt, die gestellt werden sollen.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2004
Dies Ergebnis sei so gut wie sicher, hieß es auf der Delegiertenversammlung.
Die Welt, 18.02.2002
Ebenfalls in Kiel beschließt eine Delegiertenversammlung, die »Demokratische Union« zu gründen.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10355
Eine periodisch zusammentretende Delegiertenversammlung wählte als höchstes Organ das Präsidium und die Revisionskommission.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 2770
Nach Annahme dieser Vorschläge wurde ein Ausschuß niedergesetzt, der ein Programm entwerfen und eine Delegiertenversammlung nach Frankfurt einberufen sollte, um endgültig das Programm zu beraten.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3505
Zitationshilfe
„Delegiertenversammlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Delegiertenversammlung>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Delegiertenstimme
Delegiertenmandat
Delegiertenkonferenz
Delegierte
delegieren
Delegierung
delegitimieren
Delegitimierung
delektabel
delektieren