Delikatesse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Delikatesse · Nominativ Plural: Delikatessen
Aussprache
WorttrennungDe-li-ka-tes-se (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Delikatesse‹ als Erstglied: ↗Delikatessengeschäft · ↗Delikatessenhandlung · ↗Delikatessenladen · ↗Delikatessgeschäft · ↗Delikatesshandlung · ↗Delikatesshering · ↗Delikatessladen · ↗Delikatessware
 ·  mit ›Delikatesse‹ als Letztglied: ↗Fischdelikatesse
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Leckerbissen, besonders feine Speise
Beispiele:
Kaviar ist eine Delikatesse
die Torte war eine Delikatesse
zum Abendbrot waren allerlei Delikatessen aufgetischt
übertragen
Beispiel:
eine architektonische Delikatesse bildet die neuerbaute Konzerthalle
2.
nur im Singular
gehoben Zartgefühl
Beispiele:
er vermied mit peinlichster Delikatesse jedes ernste Thema
ein Mensch von Delikatesse
er malte mit höchster Sorgfalt und Delikatesse
Das Spezifische des französischen Witzes sind seine Leichtigkeit, seine Delikatesse, seine Eleganz [TucholskyPanter280]
Laß dich von deiner angeborenen Delikatesse nicht zum Schwächling machen [Wasserm.Wahnschaffe1,167]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

delikat · Delikatesse
delikat Adj. ‘köstlich, empfindlich, heikel’, Entlehnung (Ende 16. Jh.) von gleichbed. frz. délicat (lat. dēlicātus ‘reizend, fein, üppig, schlüpfrig’). Delikatesse f. ‘Leckerbissen, Takt’ (17. Jh.), frz. délicatesse; anfänglich auch in der Schreibung Delicatezza, unter Einfluß von ital. delicatezza, das möglicherweise die frz. Bildung veranlaßt hat.

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Köstlichkeit · ↗(lukullischer) Hochgenuss · Delikatesse · ↗Gaumenfreude · ↗Gaumenkitzel · Gaumenschmaus · ↗Genuss · ↗Hochgenuss · ↗Leckerbissen · ↗Leckerli (beim Sprechen über Tiere) · ↗Spezialität · kulinarische Offenbarung  ●  ↗Gustostückerl  österr. · ↗Schmankerl  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auster Feinschmecker Fleisch Hundefleisch Kaviar Präzision Raffinesse Skorpion Spargel Speisekarte Spezialität Walfleisch begehrt besonder entbehren erlesen exotisch farbig farblich geln impressionistisch kammermusikalisch klanglich kostbar kulinarisch malerisch rar servieren verspeisen zubereiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Delikatesse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Restaurant posiert eine Dame auf dem Tisch, angerichtet wie eine Delikatesse.
Die Welt, 08.08.2000
Im vergangenen Jahr noch brachte die Delikatesse 450 Millionen australische Dollar (rund 550 Millionen Mark) ein.
Der Tagesspiegel, 28.03.2000
Als wir mit dem Boot wieder an Bord zurückfahren, ist es schwer beladen mit den schönsten Delikatessen.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 171
Dafür ist es kein Problem, französischen Käse, Cognac oder andere Delikatessen zu kaufen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 107
Die Auster ist eine Delikatesse besonderer Art, die ebenfalls kalt serviert wird.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 340
Zitationshilfe
„Delikatesse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Delikatesse>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
delikat
deliberieren
Deliberativstimme
Deliberationsfrist
Deliberation
Delikatessengeschäft
Delikatessenhandlung
Delikatessenladen
Delikateßgeschäft
Delikatessgurke