Delisting, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Delisting(s) · Nominativ Plural: Delistings
Aussprache [diːˈlɪstɪŋ]
Worttrennung De-lis-ting

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Börsenabgang · ↗Börsenrückzug  ●  Delisting  engl. · going private  engl.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Sortimentsbereinigung  ●  (das) Auslisten  fachspr. · Delisting  fachspr.
Assoziationen
  • nicht mehr führen · nicht mehr im Sortiment haben
  • (Ware) aus dem Sortiment nehmen · (eine) Sortimentsbereinigung vornehmen  ●  (Artikel) auslisten  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Delisting‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das so genannte Delisting ist jedoch, so Hocker, die schlechteste Alternative.
Die Welt, 27.09.2000
Vor allem die Penny Stocks gaben mit der Aussicht auf ein baldiges Delisting weiter nach.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.2001
Auch sei die Entscheidung über ein Delisting letztendlich ins Ermessen der einzelnen Börsen gestellt.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000
Vor allem gehört ein Delisting von Pennystocks wie an der Nasdaq dazu.
Die Welt, 10.07.2001
Bei der Börse selbst heißt es, dass das Thema Delisting zwar diskutiert werde, noch gebe es aber keine Entscheidung.
Der Tagesspiegel, 08.07.2001
Zitationshilfe
„Delisting“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Delisting>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Delirium
deliriös
delirieren
delirant
Delinquenz
deliziös
Delkredere
Delkrederefonds
Delle
delogieren