Demo, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Demo · Nominativ Plural: Demos
Aussprache 
Worttrennung De-mo
Grundform Demonstration
Wortbildung  mit ›Demo‹ als Erstglied: Demoband · Demoszene · Demoversion
 ·  mit ›Demo‹ als Letztglied: Corona-Demo · Coronademo · Hygienedemo

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Demonstration · Kundgebung · Protest · Protestmarsch · Protestzug · öffentliche Protestaktion  ●  Demo  ugs. · Protestation  geh., veraltet
Oberbegriffe
  • Direkte Aktion
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
Demoversion · Testversion  ●  Demo  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Demo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbschlusskundgebungBeispielsätze anzeigen AnmelderBeispielsätze anzeigen AutonomeBeispielsätze anzeigen BildungsabbauBeispielsätze anzeigen Bush-BesuchBeispielsätze anzeigen CastorBeispielsätze anzeigen CityBeispielsätze anzeigen DemoBeispielsätze anzeigen GänsemarktBeispielsätze anzeigen Hartz IVBeispielsätze anzeigen HausbesetzungBeispielsätze anzeigen KrawallBeispielsätze anzeigen KundgebungBeispielsätze anzeigen MahnwacheBeispielsätze anzeigen Marienplatz NeonaziBeispielsätze anzeigen ParadeBeispielsätze anzeigen SkaterBeispielsätze anzeigen SozialabbauBeispielsätze anzeigen StraßenfestBeispielsätze anzeigen StresemannstraßeBeispielsätze anzeigen TagesspiegelBeispielsätze anzeigen TeilnehmerzahlBeispielsätze anzeigen angemeldetBeispielsätze anzeigen anmeldenBeispielsätze anzeigen attischBeispielsätze anzeigen mitlaufenBeispielsätze anzeigen mitorganisierenBeispielsätze anzeigen rollendBeispielsätze anzeigen verbietenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Demo‹.

Verwendungsbeispiele für ›Demo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei besonderen Einsätzen wie Demos kann der Tag schnell bis 23 Uhr dauern.
Bild, 02.11.2002
Es hat keinen Sinn große Demos zu veranstalten, nach Hause zu gehen und alles geht seinen alten Gang weiter.
Der Tagesspiegel, 23.01.2001
Er war auf einer Demo an der französischen Grenze gewesen.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 64
Freilich blieben die inneren Wirren auch hier nicht aus; schon bald nach der Gründung erhob sich der Demos gegen das starr oligarchische Regiment.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30397
Und mein Vater macht sich einen gemütlichen Bierabend vor dem Fernseher und lacht über die Demo heute.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 137
Zitationshilfe
„Demo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Demo>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
demnächst
demnach
Demivierge
Demiurg
demissionieren
Demoaufnahme
Demoband
Demobilisation
demobilisieren
Demobilisierung