Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Demolierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Demolierung · Nominativ Plural: Demolierungen
Aussprache 
Worttrennung De-mo-lie-rung
Wortzerlegung demolieren -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Abbruch · Abriss · Demolierung · Zerstörung

Verwendungsbeispiele für ›Demolierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vier Jahrzehnten seit ihrer Demolierung war die Kirche in marodem Zustand. [Die Zeit, 30.06.1989, Nr. 27]
Auf die Stillegung einzelner unrentabler Abteilungen reagierten sie mit der Demolierung von Maschinen. [Die Zeit, 29.12.1967, Nr. 52]
In einer völkerrechtlich bindenden Resolution verlangte der Rat von Israel, die Demolierung palästinensischer Gebäude sofort einzustellen. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.2004]
Sie berichtete von mehrmaliger mutwilliger Demolierung der Räder durch Unbekannte. [Süddeutsche Zeitung, 29.10.2001]
Mit der Schließung der Speicher als Lagerhäuser begänne ihre Demolierung. [Die Zeit, 18.03.1988, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Demolierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Demolierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Demokratur
Demokratismus
Demokratisierungsprozess
Demokratisierung
Demokratin
Demolition
Demonstrant
Demonstrantin
Demonstration
Demonstrationsapparat