Demolition

WorttrennungDe-mo-li-ti-on (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet das Schleifen einer Festung

Thesaurus

Synonymgruppe
Annihilation · ↗Aufreibung · ↗Auslöschung · ↗Destruktion · ↗Devastation · Devastierung · ↗Vernichtung · ↗Verwüstung · ↗Zerstörung · ↗Zertrümmerung · Zunichtemachung  ●  Demolition  geh., lat.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist "Demolition" doch schon mal ein ganz guter Anfang.
Die Welt, 17.08.2005
Und Demolition (Island Mercury) macht genau an dieser Stelle weiter.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.2002
Für immer mehr Menschen in Großbritannien scheint da "Demolition" schon mal ein guter Anfang zu sein.
Die Welt, 19.12.2005
Demolition Derby rangiert im Ansehen nur wenig vor den Schweinerennen und Kraftproben für Traktoren bei den Landwirtschaftsmessen.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.2002
Mit 25 Frau bei Ehebruch ertappt, Niederschlag des Liebhabers (vermeintliche Tötung), Demolition des Wohnungsmobiliars, Flucht. Verurteilung (schwere Körperverletzung Liebhaber) und Scheidung in Abwesenheit.
Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 13
Zitationshilfe
„Demolition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Demolition>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Demolierung
demolieren
Demokratur
Demokratismus
Demokratisierungsprozeß
demonetisieren
demonomisch
demonstrabel
Demonstrant
Demonstrantin