Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Denkapparat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Denkapparat(e)s · Nominativ Plural: Denkapparate
Worttrennung Denk-ap-pa-rat
Wortzerlegung denken Apparat

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Haupt · Kopf  ●  Ballon  ugs., salopp · Birne  ugs. · Caput  fachspr. · Denkapparat  ugs. · Denkzentrum  ugs. · Dez  ugs. · Kopp  ugs., norddeutsch · Murmel  ugs. · Nischel  ugs. · Nuss  ugs. · Omme  ugs. · Rübe  ugs. · Schädel  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Anatomie, Medizin
Synonymgruppe
Denkorgan · Hirn  ●  Gehirn  Hauptform · Denkapparat  ugs. · Denkzentrale  ugs. · Enzephalon  fachspr. · Oberstübchen  ugs., fig. · graue Zellen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Denkapparat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser Teil unseres Denkapparates läßt sich relativ gut als ein Rechner mit massivparalleler Hardware charakterisieren. [o. A.: Gehirn+Computer= Superorganismus. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Und weil er nicht warten will, bis der Krebs den Denkapparat zerfressen hat, möchte er seinen Kopf lieber heute als morgen abtrennen und tiefkühlen lassen. [Die Zeit, 11.05.1990, Nr. 20]
Die Kunstwesen haben einen Computer als Denkapparat und als Sinnesorgan eine Kamera. [Die Zeit, 18.11.1999, Nr. 47]
Schon ist der Denkapparat angeworfen und das Zentralorgan voller Aromen. [Die Zeit, 16.09.2004, Nr. 39]
Unser Denkapparat funktioniert keineswegs wie ein Computer, isoliert von der Umwelt in einem starren Gehäuse. [Die Zeit, 07.06.2013, Nr. 03]
Zitationshilfe
„Denkapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denkapparat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkanstoß
Denkansatz
Denkakt
Denitrifikation
Denisovamensch
Denkarbeit
Denkart
Denkaufgabe
Denkbarkeit
Denkbereich