Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Denkorgan, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Denk-or-gan
Wortzerlegung denken Organ

Thesaurus

Anatomie, Medizin
Synonymgruppe
Denkorgan · Hirn  ●  Gehirn  Hauptform · Denkapparat  ugs. · Denkzentrale  ugs. · Enzephalon  fachspr. · Oberstübchen  ugs., fig. · graue Zellen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Denkorgan‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Denkorgan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Denkorgan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn im Alter bestimmte Gene streiken, sinkt die Leistung unseres Denkorgans. [Der Tagesspiegel, 16.06.2004]
Das Bild, das unsere Augen dem Denkorgan liefern, sieht also in Wirklichkeit aus wie die zitterige Darstellung auf einem kaputten Monitor. [Der Tagesspiegel, 02.02.2001]
Unser Denkorgan zwingt uns, in das Gebiet der Metaphysik überzugehen. [Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - K. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 30550]
Vervollständigt wird das Werk durch einen Edelstahlzylinder zur posthumen Aufnahme des Denkorgans. [Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17]
Dadurch nimmt das Denkorgan selbst kleinste Reize an dem betroffenen Organ als Schmerzen wahr. [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Denkorgan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denkorgan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkmünze
Denkmöglichkeit
Denkmuster
Denkmodell
Denkmethode
Denkpause
Denkprozess
Denkpsychologie
Denkrede
Denkrichtung