Denkschrift, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Denk-schrift
Wortzerlegung denkenSchrift
eWDG

Bedeutung

Schrift offiziellen Charakters, die Probleme, Resultate allgemeinen Interesses enthält
Beispiele:
eine Denkschrift verfassen, vorlegen
verschiedene Denkschriften sind zu dieser Frage eingegangen
in seiner Denkschrift weist er nach, dass ...
das Ergebnis der Untersuchung ist in einer umfangreichen Denkschrift niedergelegt worden

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausarbeitung · ↗Ausführung · ↗Bericht · ↗Darlegung · Denkschrift · ↗Exposee · ↗Exposé
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Adresse · Denkschrift · ↗Eingabe · ↗Memorandum · ↗Note · ↗Schreiben
Synonymgruppe
Abfassung · ↗Aufsatz · Denkschrift · ↗Niederschrift

Typische Verbindungen zu ›Denkschrift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AbfassungBeispielsätze anzeigen Bonhoeffer-Kreis BriefwechselBeispielsätze anzeigen DFGBeispielsätze anzeigen DenkschriftBeispielsätze anzeigen EKD EWG-Kommission ForschungsgemeinschaftBeispielsätze anzeigen MemorandumBeispielsätze anzeigen RigaerBeispielsätze anzeigen RothenfelserBeispielsätze anzeigen Seekriegsleitung UnterzeichnerBeispielsätze anzeigen VerfasserBeispielsätze anzeigen VierjahresplanBeispielsätze anzeigen ausarbeitenBeispielsätze anzeigen ausgearbeitetBeispielsätze anzeigen eingereichtBeispielsätze anzeigen erwähntBeispielsätze anzeigen gerichtetBeispielsätze anzeigen herausgegebenBeispielsätze anzeigen verfassenBeispielsätze anzeigen verfaßtBeispielsätze anzeigen vertraulichBeispielsätze anzeigen veröffentlichtBeispielsätze anzeigen vorgelegtBeispielsätze anzeigen übergebenBeispielsätze anzeigen übermittelnBeispielsätze anzeigen überreichenBeispielsätze anzeigen überreichtBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Denkschrift‹.

Verwendungsbeispiele für ›Denkschrift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir brauchen unbedingt eine strategische Richtung ", heißt es in einer Denkschrift.
Der Tagesspiegel, 26.04.2000
Zwar gibt es jetzt die Denkschrift, aber sie kommt einige Jahre zu spät.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.1996
An der Stilisierung der großen Denkschriften arbeitete er persönlich mit.
Bock, F.: Johannes XXII. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 10049
Er verweist auf diese Denkschrift und will sich daher kurz fassen.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8757
Ich kann im Moment nur versichern, daß nach meiner Überzeugung die Denkschrift verlorengegangen ist.
o. A.: Einhundertzweiter Tag. Montag, 8. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17275
Zitationshilfe
„Denkschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denkschrift>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkschema
Denkschablone
Denkrichtung
denkrichtig
Denkrede
Denkschritt
Denkschule
Denkspiel
Denksport
Denksportaufgabe