Denkzentrum

WorttrennungDenk-zen-trum · Denk-zent-rum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zentrum des Denkens im Gehirn

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Haupt · ↗Kopf  ●  ↗Ballon  ugs., salopp · ↗Birne  ugs. · Caput  fachspr. · ↗Denkapparat  ugs. · Denkzentrum  ugs. · ↗Dez  ugs. · ↗Nischel  ugs. · ↗Rübe  ugs. · ↗Schädel  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sicherste Mittel, eine Planungsgruppe zur Erfolglosigkeit zu verurteilen, besteht darin, sie ohne Kontakte zu den operativen Abteilungen als reines Denkzentrum einzurichten.
Die Zeit, 10.11.1967, Nr. 45
Erst der Umstieg auf eiweißreiche, besonders nahrhafte Fleischmahlzeiten erlaube den Luxus eines großen, viel Energie verbrauchenden Denkzentrums.
Die Zeit, 27.01.1999, Nr. 04
Spätestens seit Schröder zum obersten Genossen aufstieg, ist sie als kreatives Denkzentrum, als produktives Streitwerk stillgelegt.
Der Tagesspiegel, 12.02.2003
Die Lehre vom Gehirn mit abgegrenzten Denkzentren für Spezialaufgaben hat ausgedient
o. A.: Die Zitrone im Gehirn. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Sind die kollektiven Denkzentren der Theater durch gesamtkunstwerkorientierte Regisseure und ihre in Klausur konzipierten Konzepte längst zum Anachronismus avanciert?
Die Welt, 02.08.2000
Zitationshilfe
„Denkzentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denkzentrum>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkzeichen
Denkwürdigkeit
denkwürdig
Denkweise
Denkweg
Denkzettel
denn
dennoch
Denobilitation
denobilitieren