Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Denkzentrum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Denkzentrums · Nominativ Plural: Denkzentren
Worttrennung Denk-zen-trum · Denk-zent-rum
Wortzerlegung denken Zentrum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zentrum des Denkens im Gehirn

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Haupt · Kopf  ●  Ballon  ugs., salopp · Birne  ugs. · Caput  fachspr. · Denkapparat  ugs. · Denkzentrum  ugs. · Dez  ugs. · Kopp  ugs., norddeutsch · Murmel  ugs. · Nischel  ugs. · Nuss  ugs. · Omme  ugs. · Rübe  ugs. · Schädel  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Denkzentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sicherste Mittel, eine Planungsgruppe zur Erfolglosigkeit zu verurteilen, besteht darin, sie ohne Kontakte zu den operativen Abteilungen als reines Denkzentrum einzurichten. [Die Zeit, 10.11.1967, Nr. 45]
Erst der Umstieg auf eiweißreiche, besonders nahrhafte Fleischmahlzeiten erlaube den Luxus eines großen, viel Energie verbrauchenden Denkzentrums. [Die Zeit, 27.01.1999, Nr. 04]
Spätestens seit Schröder zum obersten Genossen aufstieg, ist sie als kreatives Denkzentrum, als produktives Streitwerk stillgelegt. [Der Tagesspiegel, 12.02.2003]
Die wohl wichtigste Aufgabe des neuen europäischen Denkzentrums wäre es, die geistige Verklammerung an Souveränität und Nationalstaat zu lockern, wenn nicht zu lösen. [Die Welt, 30.08.2000]
Die Lehre vom Gehirn mit abgegrenzten Denkzentren für Spezialaufgaben hat ausgedient [o. A.: Die Zitrone im Gehirn. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Zitationshilfe
„Denkzentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denkzentrum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denkzeichen
Denkwürdigkeit
Denkweise
Denkweg
Denkvorgang
Denkzettel
Denkzettelwahl
Denkübung
Denobilitation
Denomination