Denunziant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Denunzianten · Nominativ Plural: Denunzianten
Aussprache
WorttrennungDe-nun-zi-ant
HerkunftLatein
Wortzerlegungdenunzieren-ant1
Wortbildung mit ›Denunziant‹ als Erstglied: ↗Denunziantentum · ↗Denunziantin
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend jmd., der aus niedrigen, meist egoistischen Beweggründen andere anzeigt, verdächtigt
Beispiele:
als Denunziant auftreten
unter uns war ein Denunziant
der Denunziant blieb anonym
den Denunzianten herausfinden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

denunzieren · Denunziant
denunzieren Vb. ‘aus niedrigen Beweggründen anzeigen, verraten’, Entlehnung (Anfang 16. Jh.) aus lat. dēnūntiāre ‘ankündigen, Meldung machen’ (vgl. lat. nūntiāre ‘melden’). Pejorativer Sinn wird erst im 19. Jh. vorherrschend. Das Nomen agentis Denunziant m. ist aus dem Part. Präs. lat. dēnūntiāns (Genitiv dēnūntiantis) Mitte des 16. Jhs. entlehnt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Anschwärzer · Denunziant · ↗Judas · ↗Verleumder · ↗Zuträger  ●  ↗Verräter  Hauptform · ↗Petze  ugs. · ↗Petzer  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Denunziant Denunzierte Erpresser Heer Lump Mitläufer Motiv Mörder Nachbar Nazi Ressentiment Spion Spitzel Verräter Zeuge Zuträger anonym belohnen beschimpfen betätigen denunzieren eifrig freiwillig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Denunziant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann brauchen sie wenigstens den Denunzianten nicht in die Augen zu schauen.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2003
Nur wenige Denunzianten wandten sich freiwillig direkt an die Gestapo.
Die Welt, 30.04.1999
Der größte Schuft im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
Bild, 24.12.2002
So nährte er die Skepsis der Behörde gegen die Denunzianten.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 210
Da er sich den Reichtum des Nachbarn nur damit erklären kann, daß dieser das Finanzamt betrügt, macht ihn sein Tugendbewußtsein zum Denunzianten.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 307
Zitationshilfe
„Denunziant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Denunziant>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Denuklearisierung
denuklearisieren
Denudation
Dentologie
dentogen
Denunziantentum
Denunziantin
Denunziat
Denunziation
denunziatorisch