Desengagement

WorttrennungDes-en-ga-ge-ment
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Disengagement

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das aber ist nur bei einem vollen Desengagement in Südvietnam möglich.
Die Zeit, 31.07.1970, Nr. 31
In seinem Rundfunkessay "Der wunderliche Realist", der die ominösen Daten im Übrigen tatsächlich nicht verrät, hat Adorno das als Desengagement gedeutet.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2003
Manchmal argwohne ich, das Desengagement ist das unerkannte, mindestens verheimlichte Höchste Wesen des Pluralismus.
Die Zeit, 20.01.1989, Nr. 04
Zitationshilfe
„Desengagement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Desengagement>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Descort
desavouieren
desaströs
Desaster
desarmieren
desensibilisieren
Desensibilisierung
Deserteur
desertieren
Desertifikation