Designerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung De-si-gne-rin · De-sig-ne-rin
Wortzerlegung Designer-in
Wortbildung  mit ›Designerin‹ als Letztglied: ↗Modedesignerin

Typische Verbindungen zu ›Designerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Designerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Designerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hatten sich die Fans der englischen Designerin zuweilen schrill herausgeputzt.
Die Zeit, 25.06.2012 (online)
Davor habe ich immer in der Industrie als beratende Designerin gearbeitet.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2003
Auch hierfür haben die beiden Designerinnen sich etwas einfallen lassen.
Der Tagesspiegel, 28.06.2001
Die wohl erfolgreichste amerikanische Designerin blieb ihrem schnörkellosen und doch sehr weiblichen Stil treu.
Die Welt, 06.09.1999
Designerinnen wie Jil Sander schaffen Kunstwerke, die man tragen kann - warum sollten sie nicht genausoviel verdienen wie ein großer Maler oder Sänger?
Der Spiegel, 20.07.1987
Zitationshilfe
„Designerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Designerin>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Designerfood
Designerdroge
Designerbrille
Designer-Outlet
Designer
Designerklamotten
Designerlabel
Designermode
Designeroutlet
designieren