Desinfizierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDes-in-fi-zie-rung
Wortzerlegungdesinfizieren-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bahn zog den gesamten Zug zur Desinfizierung aus dem Verkehr.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.2004
Nach der Desinfizierung der Ställe wolle er sich um den Kauf neuer Tiere bemühen.
Der Tagesspiegel, 31.01.2001
Zur Desinfizierung wird jetzt in allen Bädern das Brauch-Wasser in den Leitungen auf über 70 Grad erhitzt.
Bild, 09.02.2001
Die Bauern sollten fremden Personen den Zutritt zu ihren Betrieben verweigern und Seuchenmatten zur Desinfizierung auslegen.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001
Zwischen dem Weggang der kranken Russen und der Ankunft der Nachfolger hat keinerlei Desinfizierung des Lagers stattgefunden.
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21316
Zitationshilfe
„Desinfizierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Desinfizierung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
desinfizieren
Desinfektor
Desinfektionsmittel
Desinfektion
Desillusionismus
Desinformation
desinformieren
Desintegration
Desintegrationsprozess
Desintegrator