Desinteresse, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Desinteresses · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Des-in-te-res-se · Des-in-ter-es-se
Herkunft Französisch + Latein
eWDG, 1967

Bedeutung

Interesselosigkeit, Gleichgültigkeit
Gegenwort zu Interesse
Beispiele:
ein politisches, nationales Desinteresse
sein Desinteresse an der Arbeit zeigen, erklären
das Desinteresse der Schüler am Unterricht

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
Desinteresse · ↗Gleichgültigkeit · ↗Gleichmut · ↗Interessenlosigkeit · ↗Leidenschaftslosigkeit · ↗Passivität · ↗Saumseligkeit · ↗Teilnahmslosigkeit · ↗Trägheit · ↗Unempfindlichkeit · ↗Untätigkeit  ●  ↗Indifferenz  lat. · ↗Lethargie  griechisch · ↗Phlegma  griechisch · Abnegation  geh., veraltet · ↗Apathie  fachspr., griechisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Desinteresse

Typische Verbindungen zu ›Desinteresse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Desinteresse‹.

Zitationshilfe
„Desinteresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Desinteresse>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
desintegrierend
desintegrieren
Desintegrator
Desintegrationsprozess
Desintegration
desinteressieren
desinteressiert
Desinteressiertheit
Desinvestition
Desinvolture