Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Devisenexperte, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Devisenexperten · Nominativ Plural: Devisenexperten
Worttrennung De-vi-sen-ex-per-te
Wortzerlegung Devise Experte

Typische Verbindungen zu ›Devisenexperte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Devisenexperte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Devisenexperte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Devisenexperten halten dies jedoch wegen der unterschiedlichen Interessen für unwahrscheinlich. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2004]
Vor allem die angespannte weltpolitische Lage belaste den Dollar, sagten Devisenexperten. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2002]
Über die Folgen für den Euro zeigten sich Devisenexperten uneins. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001]
Devisenexperte Weber hält ein erneutes Eingreifen jedoch nicht für wahrscheinlich. [Die Zeit, 18.01.2013 (online)]
Außerdem verwies der Devisenexperte auf technische Gründe für den schwachen Euro. [Die Zeit, 02.09.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Devisenexperte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Devisenexperte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deviseneinnahme
Devisenbörse
Devisenbringer
Devisenbilanz
Devisenbewirtschaftung
Devisengeschäft
Devisengesetz
Devisenhandel
Devisenhändler
Devisenknappheit