Devotionalienhandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Devotionalienhandels · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung De-vo-ti-ona-li-en-han-del · De-vo-tio-na-li-en-han-del
Wortzerlegung DevotionalieHandel1

Typische Verbindungen zu ›Devotionalienhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Devotionalienhandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Devotionalienhandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gesamte Devotionalienhandel ist um einen libidinösen Kern gebaut und dient dem Zweck, in einen Nahbezug zum Star zu gelangen.
Die Zeit, 10.08.2006, Nr. 33
In der Garderobe blüht still und unauffällig ein kleiner Devotionalienhandel.
Der Tagesspiegel, 01.05.2000
Frey vertreibt in seinem Devotionalienhandel eine Wehrmachtmedaille in Silber und Gold, und im Anzeigenteil sucht ab und zu ein nationalgesinnter Mann ein häusliches Mädel.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1997
Das ist etwa die Summe, die Milan in diesem Jahr mit seinem Devotionalienhandel erwirtschaften will.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1999
Erika aber, irgendwie und zu spät in Tschenstochau angekommen, entlarvt den Mummenschanz um Wunderglauben und religiös entarteten Devotionalienhandel als knallhartes Geschäft.
Die Welt, 31.01.2005
Zitationshilfe
„Devotionalienhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Devotionalienhandel>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Devotionalie
devotional
Devotion
Devotheit
devot
Devotionalienhandlung
Dewadasi
Dewanagari
Dexiografie
Dexiographie