Dez, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dezes · Nominativ Plural: Deze · wird meist im Singular verwendet
Nebenform Deetz · Substantiv (Maskulinum)
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, scherzhaft Kopf
Beispiele:
jmdm. eins (= einen Schlag) auf, über, vor den Dez geben
eins vor den Dez kriegen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dez · Deetz
Dez, Deetz m. ‘Kopf’ (18. Jh.). In Umgangssprache, Mundart und in der Gaunersprache mit eigenwilliger lautlicher Abwandlung (Teetz, Dötz, Tetz, Däds) wohl aus frz. tête f. ‘Kopf’, têtes Plur.

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Haupt · ↗Kopf  ●  ↗Ballon  ugs., salopp · ↗Birne  ugs. · Caput  fachspr. · ↗Denkapparat  ugs. · ↗Denkzentrum  ugs. · Dez  ugs. · ↗Nischel  ugs. · ↗Rübe  ugs. · ↗Schädel  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und weil das Beil noch nicht scharf ist, knallt SDS-Frau Rüger ihrem Genossen Krahl eine Matschtomate an den dialektisch-dozierenden Dez.
konkret, 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Dez“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dez>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dextrose
Dextropur
Dextrokardie
dextrogyr
Dextrin
Dezember
Dezemberabend
Dezembermorgen
Dezembernacht
Dezembertag