Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dez, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dezes · Nominativ Plural: Deze · wird meist im Singular verwendet
Nebenform Deetz · Substantiv · Genitiv Singular: Deetzes · Nominativ Plural: Deetze
Aussprache [deːʦ]
eWDG

Bedeutung

salopp, scherzhaft Kopf
Beispiele:
jmdm. eins (= einen Schlag) auf, über, vor den Dez geben
eins vor den Dez kriegen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dez · Deetz
Dez, Deetz m. ‘Kopf’ (18. Jh.). In Umgangssprache, Mundart und in der Gaunersprache mit eigenwilliger lautlicher Abwandlung (Teetz, Dötz, Tetz, Däds) wohl aus frz. tête f. ‘Kopf’, têtes Plur.

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Haupt · Kopf  ●  Ballon  ugs., salopp · Birne  ugs. · Caput  fachspr. · Denkapparat  ugs. · Denkzentrum  ugs. · Dez  ugs. · Kopp  ugs., norddeutsch · Murmel  ugs. · Nischel  ugs. · Nuss  ugs. · Omme  ugs. · Rübe  ugs. · Schädel  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Dez‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dez‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dez‹, ›Deetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das »dez« in Innsbruck ist das größte Einkaufszentrum in Tirol. [Die Zeit, 15.08.2011, Nr. 33]
Erst nachdem dort alle 25 Strophen gesungen waren, wurde der einzeilige Ruf »Dez helf uns der hailand« angehängt. [Lipphardt, Walther: Leisen und Rufe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 44363]
Wahnsinn trifft Methode, Sa., 1. Dez und So., 2. Dez. (Café); [Süddeutsche Zeitung, 29.11.2001]
Zitationshilfe
„Dez“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dez>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dextrose
Dextropur
Dextrokardie
Dextrin
Dextran
Dezember
Dezemberabend
Dezemberfrost
Dezemberkälte
Dezembermorgen