Dezembernacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungDe-zem-ber-nacht

Typische Verbindungen
computergeneriert

kalt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dezembernacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dann kam die Dezembernacht, und seither ist alles anders.
Der Tagesspiegel, 12.05.2001
Selbst ein brutaler Mord in einer Dezembernacht des Jahres 1984 schreckte die Gäste nicht ab.
Die Zeit, 07.11.1986, Nr. 46
In einer Dezembernacht 1947 verfasste er den Aufsatz "Kein Platz in der Herberge".
Die Welt, 17.01.2003
Ahnungslos waren die Frauen in der Dezembernacht in den Transporter gestiegen.
Bild, 26.05.1999
Die armen Kerls in offenen Scheunen in der Dezembernacht, aber alles kriecht so bald wie möglich unter.
Brief von Hans Stegemann vom 23.11.1915. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1915], S. 209
Zitationshilfe
„Dezembernacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dezembernacht>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dezembermorgen
Dezemberabend
Dezember
Dez
Dextrose
Dezembertag
Dezemvirat
Dezennium
dezent
dezentral