Dezi, das

GrammatikSubstantiv, Kurzwort (Neutrum) · Genitiv Singular: Dezi/Dezis · Nominativ Plural: Dezi
Aussprache
WorttrennungDe-zi (computergeneriert)
GrundformDeziliter
eWDG, 1967

Bedeutung

schweizerisch, österreichisch, umgangssprachlich
Beispiel:
Herr Ober, bringen Sie mir bitte ein Dezi (Wein)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seltsame Ereignisse beobachtet Dezi im Vorbeifahren, aus seinem Taxi heraus, aber durch die stete Bewegung bleibt beruhigende Distanz gewahrt.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002
Mit dem jungen Taxifahrer Dezi hat die Stadt ihren idealen Helden gefunden.
Die Zeit, 01.07.2002, Nr. 26
Dabei lässt sich Dezi vom Zufall lenken, driftet durch manche Milieus, lauscht sich in die Leben seiner Fahrgäste, flirtet, beginnt Affären.
Der Tagesspiegel, 20.06.2002
Zitationshilfe
„Dezi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dezi>, abgerufen am 19.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dezett
Dezernent
Dezernat
Dezerebration
Dezenz
dezi-
Dezibel
dezidieren
dezidiert
Dezigramm