Dezibel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung De-zi-bel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

1⁄10 Bel, bes. Maß der relativen Lautstärke (Logarithmus eines Verhältnisses von Schalldruckgrößen)

Typische Verbindungen zu ›Dezibel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dezibel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dezibel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser räumt Zügen seit Jahren ein, fünf Dezibel lauter zu sein als Autos.
Die Zeit, 30.11.2012 (online)
Daneben gibt es technische Tips für optimalen Sound auch unter 100 Dezibel.
Die Welt, 20.10.2005
Gut 50 Dezibel können bei einer normalen Unterhaltung zwischen zwei Personen über einen Tisch hinweg entstehen.
Der Tagesspiegel, 22.07.2003
Maximal 90 Dezibel sind erlaubt, über eine Dauer von acht Stunden.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1996
Laut Mohr liegt die Belastung bei bis zu 95 Dezibel.
Bild, 12.09.2002
Zitationshilfe
„Dezibel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dezibel>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dezi-
Dezi
Dezett
Dezernent
Dezernat
dezidieren
dezidiert
Dezidiertheit
Dezigramm
Deziliter