Deziliter, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDe-zi-li-ter
Wortzerlegungdezi-Liter
Wortbildung mit ›Deziliter‹ als Grundform: ↗Dezi · ↗dl
eWDG, 1967

Bedeutung

ein Zehntel Liter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dezi- · Dezigramm
dezi- ‘Zehntel-’, Bestimmungswort in Zusammensetzungen vor Maßeinheiten, aus gleichbed. frz. déci-, das auf die Ordinalzahl lat. decimus ‘zehnter’ zurückgeht; zu lat. decem ‘zehn’, verwandt mit nhd. ↗zehn (s. d. sowie ↗Dekan, ↗Dezember, ↗dezimieren). Dezigramm n. -liter n. -meter n. ‘ein Zehntel Gramm, Liter, Meter’, um 1800 aus frz. décigramme, décilitre und décimètre entlehnt.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blut Cholesterin Gramm Hämoglobin Milligramm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Deziliter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das können im Höchstfall bis zu drei mal drei Deziliter pro Tag sein.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.2000
Nur ein Deziliter, eingeschenkt in einen großen Glaspokal, das würde wohl kein anderer Wein dieses Alters überstehen.
Die Zeit, 15.10.1998, Nr. 43
Die tägliche Milchration beträgt je nach Alter vier bis sieben Deziliter.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Ein Gesunder hat 800 bis 1000 Helferzellen pro Deziliter Blut.
Der Tagesspiegel, 16.02.2005
In der Tee-Gruppe sank der Blutzuckerwert um durchschnittlich 60 Milligramm pro Deziliter, in der Vergleichsgruppe blieb er weit gehend gleich.
Die Welt, 13.01.2004
Zitationshilfe
„Deziliter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Deziliter>, abgerufen am 19.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dezigramm
dezidiert
dezidieren
Dezibel
dezi-
dezimal
Dezimalbruch
Dezimale
dezimalisieren
Dezimalklassifikation