Diätfehler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDi-ät-feh-ler (computergeneriert)
WortzerlegungDiätFehler
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
Diätfehler können leicht zu gesundheitlichen Störungen führen
einen Diätfehler machen

Typische Verbindungen
computergeneriert

vermeiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diätfehler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es können dadurch manche schädliche Wirkungen von Diätfehlern gemildert werden.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 117
Die Korrektur von willentlich begangenen "Diätfehlern" durch vermehrte Insulingaben steigert zusätzlich den Verbrauch.
o. A. [es]: Insulin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Vielfach bleibt nach Überstehen der Krankheit eine besondere Empfindlichkeit des Darmes zurück, besonders gegenüber Diätfehlern.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 334
Zitationshilfe
„Diätfehler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diätfehler>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
diätetisch
Diätetikum
Diätetik
Diätenerhöhung
Diätendozent
Diätgericht
Diathek
diatherman
Diathermanität
Diathermie