Diethylenglykol, das

Alternative SchreibungDiäthylenglykol
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungDi-ethy-len-gly-kol ● Di-äthy-len-gly-kol
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie Derivat des Glykols, das besonders als Bestandteil von Frostschutzmitteln verwendet wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als "Geschmacksverbesserer" hat man Diethylenglykol, wie jetzt offenbar wurde, jahrelang illegal österreichischen Weinen zugesetzt.
o. A. [ur.]: Frostschutzmittel Diethylenglykol. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Bei den aus Österreich importierten, mit Diethylenglykol (einem Frostschutzmittel) vergifteten Weinen handelt es sich bisher ausschließlich um sogenannte Prädikatsweine.
o. A. [Fk.]: Prädikatswein. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Zitationshilfe
„Diethylenglykol“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diethylenglykol>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diathese
Diathermie
Diathermanität
diatherman
Diathek
diätisch
Diätkoch
Diätköchin
Diätkost
Diätküche