Diätköchin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Diätköchin · Nominativ Plural: Diätköchinnen
Aussprache 
Worttrennung Di-ät-kö-chin
Wortzerlegung DiätKöchin

Verwendungsbeispiele für ›Diätköchin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem will eine Diätköchin mit ihrem leptosomen Sohn, die aus Wuppertal-Elberfeld vor Jahren zu uns kam, wieder heim nach Wuppertal-Elberfeld.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1996
So habe er diskret und schnell einen Ariernachweis für die "Diätköchin" Hitlers besorgen müssen.
Die Welt, 10.08.1999
Wie sich die Lust am Essen bei alten Leuten verändert, das sieht die gelernte Diätköchin Carmen Krüger an ihrer eigenen Mutter.
Der Tagesspiegel, 09.05.2004
Vor laufender Kamera beschuldigte die gelernte Diätköchin gestern den Waginger Starkoch Alfons Schuhbeck schwer.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1999
Zitationshilfe
„Diätköchin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Di%C3%A4tk%C3%B6chin>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diätkoch
diätisch
Diäthylenglykol
Diathese
Diathermie
Diätkost
Diätküche
Diätkur
Diätnahrung
Diatomee