Diätküche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Diätküche · Nominativ Plural: Diätküchen
Aussprache 
Worttrennung Di-ät-kü-che
Wortzerlegung Diät Küche
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Küche, in der Diätkost zubereitet wird
b)
Diätkost, Schonkost und die Art ihrer Zubereitung

Verwendungsbeispiele für ›Diätküche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie befürchten, dass das Wort "Diätküche" nur als Vorwand diene, um eine Wirtschaft einrichten zu können. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.2002]
Diese Eigenschaften machen das Wildfleisch auch für die Diätküche verwendbar. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 99]
Auch der Mehrheit der Bezirksausschussmitglieder kam die Sache mit der Diätküche fragwürdig vor. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.2002]
Vorführungen in der Diätküche durch Frau Laubert schlossen den Lehrgang. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1933]
In der Zwischenzeit haben die Jugendlichen in der Diätküche gelernt, schmackhafte Speisen mit wenigen Kalorien zuzubereiten. [Die Welt, 06.04.2002]
Zitationshilfe
„Diätküche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Di%C3%A4tk%C3%BCche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diätköchin
Diätkur
Diätkost
Diätkoch
Diäthylenglykol
Diätnahrung
Diätplan
Diätprodukt
Diätsalz
Diätschwester