Diätkur, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Di-ät-kur
Wortzerlegung Diät Kur
eWDG

Bedeutung

Kur, bei der eine vorgeschriebene Diät eingehalten wird

Verwendungsbeispiele für ›Diätkur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angefangen hat alles während einer Diätkur, bei der ich 10 Kilo abgenommen habe. [Bild, 20.10.1997]
Schon von 1907 an konnten die Gäste hier medizinische Bäder und Massagen zur Entfettung buchen und Diätkuren genießen. [Der Tagesspiegel, 18.08.2002]
Die Steigerung mannigfacher Beschwerden wird manchem ungeduldigen Patienten zum Anlaß, seine Diätkur in der falschen Meinung abzubrechen, sie bekomme ihm nicht. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 903]
Diese Menschen müßten, um gesund zu bleiben, möglichst jedes Jahr eine Diätkur machen, meint der Arzt. [Die Zeit, 29.03.1963, Nr. 13]
Gleich eine regelrechte Diätkur verspricht Teddy Matsumoto aus Japan, Autor des Programms, dem von vielfräßiger Software genervten Anwender. [C't, 1991, Nr. 9]
Zitationshilfe
„Diätkur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Di%C3%A4tkur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diätkost
Diätkoch
Diäthylenglykol
Diätgericht
Diätfehler
Diätköchin
Diätküche
Diätnahrung
Diätplan
Diätprodukt