Diabolik

Worttrennung Di-abo-lik · Dia-bo-lik
Wortzerlegung diabolisch-ik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich teuflische Bosheit, teuflisch-boshaftes Wesen

Verwendungsbeispiele für ›Diabolik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wiederum erkannte nun immer schärfer die linguistische und diskursive Diabolik der Branche und ihren Zweck.
Die Zeit, 03.04.2007, Nr. 15
Die Oberfläche vibriert, und man vermutet eine geheime Diabolik bei den sich aalenden Körpern auf Sonnenbänken nahe dem Pool.
Der Tagesspiegel, 10.06.1998
Zitationshilfe
„Diabolik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diabolik>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diabolie
diablastisch
Diabild
Diabetrachter
Diabetologie
diabolisch
Diabolo
Diabolos
Diabolus
Diabon