Diabolus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungDi-abo-lus · Dia-bo-lus
DWDS-Verweisartikel, 2017

Bedeutung

bildungssprachlich
Synonym zu Diabolos

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab einen kleinen Skandal, weil eine hochgestellte Persönlichkeit sich bei der Einweihung unbedingt in der Fratze des Diabolus wiedererkennen wollte.
Die Zeit, 22.05.2006, Nr. 21
Ohne Erklärung, einfach so, hat der Diabolus sein Werk vollendet.
Die Zeit, 06.10.1997, Nr. 40
Die Unholde werden als daimon oder diabolus wiedergegeben; möglicherweise birgt sich dahinter auch eine weibliche vorchristliche Gestalt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 134
An seine jüngsten Bücher kommt Dan Browns „Diabolus“ nicht heran.
Der Tagesspiegel, 16.03.2005
Zitationshilfe
„Diabolus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diabolus>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diabolos
Diabolo
diabolisch
Diabolik
Diabolie
Diabon
Diacetyl
Diacetylmorphin
diachron
Diachronie