Dialektologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dialektologie
Aussprache
WorttrennungDi-alek-to-lo-gie · Dia-lek-to-lo-gie (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schweiz ist nicht nur eine Hochburg der Mundart, sondern auch ein Zentrum der Dialektologie.
Die Zeit, 11.03.2009, Nr. 12
Seit gestern ist der 60jährige Gymnasialdirektor Honorarprofessor für "bairische Dialektologie" an der Universität Regensburg.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1999
Johann Andreas Schmeller, Vater der wissenschaftlichen Dialektologie, starb vor 150 Jahren – doch sein Geist lebt
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2002
Gleich Mullie sieht auch Serruys in den Zehntausenden «Monstra» der Zeichenwörterbücher ein für die Dialektologie brauchbares Material.
Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 45
Zitationshilfe
„Dialektologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dialektologie>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dialektismus
dialektisch
Dialektiker
Dialektik
dialektgeographisch
dialektologisch
Dialektposse
Dialektsprecher
Dialektstück
Dialer