Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Diameter

Worttrennung Dia-me-ter
Wortbildung  mit ›Diameter‹ als Erstglied: diametrisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geometrie Durchmesser eines Kreises oder einer Kugel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Durchmesser · Diameter
Durchmesser m. durch den Mittelpunkt eines Kreises, einer Kugel laufende Linie, im 17. Jh. als Übersetzung von Diameter m. ‘Durchmesser’, seltener ‘Diagonale’, das seinerseits Übernahme (um 1400) von lat. diameter ‘Durchmesser’ ist (s. diametral). Andere Verdeutschungen wie Durchzug und Querlinie (beide Anfang 16. Jh.) haben sich nicht durchgesetzt; s. auch Durchschnitt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Diameter · Durchmesser

Verwendungsbeispiele für ›Diameter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Dimensionen variieren stark mit einer Länge bzw. einem Diameter von 30‑100 cm und einer Rahmenhöhe von 2,5‑20 cm. [Emsheimer, Ernst: Schamanentrommel. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 777]
Zitationshilfe
„Diameter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diameter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diamantvorkommen
Diamanttinte
Diamantstaub
Diamantsplitter
Diamantschmuck
Diamin
Diamorphin
Dianetik
Dianoetik
Diapason