Diaphragma, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Dia-phrag-ma
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Anatomie Zwerchfell
2.
Chemie durchlässige Scheidewand
3.
Medizin mechanisches Empfängnisverhütungsmittel in Form eines mit einer Gummimembran überzogenen Spiralrings, der in die Scheide eingeführt wird
4.
veraltet Blende

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Pessar · Scheidenpessar  ●  Diaphragma  fachspr.
Oberbegriffe
Anatomie
Synonymgruppe
Zwerchfell  ●  Diaphragma  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Diaphragma‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sei schwanger, weil ihr Diaphragma sich aufwickelte, nachdem sie mich im Fernsehen gesehen hatte. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2004]
Während ich auf den Stuhl steige, fragt er mich streng, ob ich das Diaphragma schon angefaßt hätte. [konkret, 1982]
Vier Monate nach ihrer Beerdigung will er ihr sogar noch ein Diaphragma (schützt vor Schwangerschaft! [Bild, 13.10.2000]
Die ersten Vögel hätten zwar die gleichen Atmungsorgane, aber kein Diaphragma besessen, so die Wissenschaftler. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1997]
So hat ein Neurologe vier Monate nach dem Tod einer 83‑jährigen Patientin die Erstellung eines vollständigen psychologischen Gutachtens und zusätzlich das Einsetzen eines Diaphragmas abgerechnet. [Die Welt, 14.10.2000]
Zitationshilfe
„Diaphragma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diaphragma>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diaphoretikum
Diaphorese
Diaphora
Diaphonie
Diaphanoskopie
Diaphyse
Diapir
Diapositiv
Diaprojektor
Diarahmen