Diarrhöe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Diarrhöe · Nominativ Plural: Diarrhöen
Nebenform Diarrhoe · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Diarrhoe · Nominativ Plural: Diarrhoen
Aussprache
WorttrennungDi-ar-rhöe ● Di-ar-rhoe (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin Durchfall
Beispiele:
eine heftige Diarrhöe haben, bekommen
an Diarrhöe leiden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Diarrhöe f. ‘Durchfall’, als medizinischer Ausdruck aus der lat. Wissenschaftssprache im 18. Jh. in dt. Texte übernommen; lat. diarrhoea, griech. diárrhoia (διάρροια) ‘Durchfall’, eigentlich ‘das Durchfließen’, zu griech. rhé͞͞in (ῥεῖν) ‘fließen, strömen’ und ↗dia- (s. d.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Durchfall  ●  (die) Scheißerei (haben)  derb · Diarrhoe  fachspr. · Diarrhö  fachspr. · Diarrhöe  fachspr. · ↗Dünnpfiff  ugs. · ↗Dünnschiss  derb · Flitzekacke  derb · Flitzkacke  derb · Flotter Otto  ugs.
Oberbegriffe
  • Verdauungsbeschwerden
Unterbegriffe
  • Fettdurchfall  ●  Steatorrhoe  fachspr.
  • Reisedurchfall  ●  Montezumas Rache  ugs. · Reisediarrhoe  fachspr. · Reisediarrhö  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Cholera Erbrechen Malaria leiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Diarrhoe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon zu „normalen“ Zeiten sterben in Bangladesch jedes Jahr 30000 Kinder an Diarrhöe.
Die Zeit, 10.05.1991, Nr. 20
Demnach führt eine immer wieder auftretende Diarrhöe dazu, dass sich die Kinder langsamer entwickeln und später einen niedrigeren Intelligenzquotienten haben.
Die Welt, 29.12.2003
Die meisten Menschen sterben ohne ärztliche Versorgung an Diarrhöe, 60 Prozent der Opfer sind Kinder.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1995
Die Hemdsärmel krempelte er hoch und badete das Hausmeerschweinchen, wenn das von Diarrhoe geplagt war.
Der Tagesspiegel, 18.07.2003
Nicht vorenthalten werden dem Leser auch die Einzelheiten körperlichen Ungemachs, so einer Diarrhoe und einer Verstopfung.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 148
Zitationshilfe
„Diarrhöe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diarrhöe>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diarium
Diäresis
Diärese
Diarahmen
Diaprojektor
diarrhöisch
Diashow
Diaskop
Diaspor
Diaspora