Diatonik

WorttrennungDia-to-nik
Wortzerlegungdiatonisch-ik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Dur-Moll-Tonsystem; das Fortschreiten in der Tonfolge der siebenstufigen Tonleiter

Verwendungsbeispiele für ›Diatonik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ferner weichen sie durch willkürlichen Gebrauch chromatischer Alterationen von der Diatonik ab.
Massera, Giuseppe: Capalti. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1973], S. 9664
Das Goebbels-Wort von der "stählernen Diatonik" sprach er brav nach, und die NS-konformen schlicht-naiven Volksweisen integrierte er gern in seine Opern.
Die Welt, 17.05.2001
Die chromatische Tonleiter beruht auf der Ausfüllung der siebenstufigen Diatonik durch fünf chromatische Zwischenstufen.
o. A.: C. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 24405
Zitationshilfe
„Diatonik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Diatonik>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Diatomit
Diatomeenschlamm
Diatomeenerde
Diatomee
Diätnahrung
diatonisch
diatopisch
Diätplan
Diatretglas
Diatribe