Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dichtart, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dichtart · Nominativ Plural: Dichtarten
Worttrennung Dicht-art
Wortzerlegung dichten2 Art

Typische Verbindungen zu ›Dichtart‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dichtart‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dichtart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere Dichtarten sind fertig und können nun vollständig zergliedert werden. [Die Zeit, 15.03.1968, Nr. 11]
Gott sei Dank gehört die hohe Zeit dieser beschämenden Dichtart der Vergangenheit an. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.1995]
Zugleich beabsichtigt Schlegel, dieser Kunsteinheit, indem er sie als die romantische Poesie oder Dichtart bezeichnet, die bestimmteste sachliche Charakteristik zukommen zu lassen. [Benjamin, Walter: Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.) Gesammelte Schriften, Bd. 1,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1920], S. 81]
Zitationshilfe
„Dichtart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dichtart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dichroskop
Dichromsäure
Dichromie
Dichromatopsie
Dichromat
Dichtband
Dichte
Dichtefunktion
Dichtegrad
Dichten und Trachten