Dichterakademie

WorttrennungDich-ter-aka-de-mie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vereinigung von Schriftstellern u. Schriftstellerinnen zur Pflege der Sprache u. Literatur

Typische Verbindungen
computergeneriert

preußisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dichterakademie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Dichter Max Halbe, Mitglied der deutschen Dichterakademie, wird 70 Jahre alt.
o. A.: 1935. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 6845
Heinrich Mann war von Januar 1931 bis Januar 1933 Präsident der deutschen Dichterakademie.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 6502
Die Vorgänge in der Dichterakademie sind nachprüfbar, man halte sich an die Dokumente und gerade auch an die Tagebücher Oskar Loerkes.
Die Zeit, 24.07.1964, Nr. 30
Den Preis für Kunst erteilt die NSDAP dem Dichter Hannst Johst, dem Präsidenten der Deutschen Dichterakademie (Beifall).
o. A.: Reichsparteitag der NSDAP: Kulturtagung im Nürnberger Opernhaus, 11.09.1935
Weniger erfolgreich war ein Lyriker namens Otto Erich Hartleben, dessen Versuch scheiterte, in seiner Villa Halkyone am Südufer eine Dichterakademie zu schaffen.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.1999
Zitationshilfe
„Dichterakademie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dichterakademie>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dichter
dichten
Dichtefunktion
Dichte
dichtbewölkt
Dichterbiografie
Dichterbiographie
Dichterei
Dichterfantasie
Dichterfürst