Dickdarm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungDick-darm (computergeneriert)
WortzerlegungdickDarm
Wortbildung mit ›Dickdarm‹ als Erstglied: ↗Dickdarmentzündung · ↗Dickdarmkrebs
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin dicker und kürzerer, auf den Dünndarm folgender Darmabschnitt

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Dickdarm  ●  Intestinum crassum  lat.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Bandstreifen · Tänie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstülpung Bakterie Bauchspeicheldrüse Brust Dünndarm Entzündung Geschwulst Krebs Leber Lunge Mage Niere Polyp Prostata Speiseröhre Spiegelung Tumor Wucherung entfernen gesamt operieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dickdarm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem wird er eine endoskopische Untersuchung des unteren Dickdarms empfehlen.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1997
Sie vermehren sich im idealen Milieu des Dickdarms sehr schnell.
Bild, 11.10.2000
Dann sucht er nach dem aufsteigenden Teil des Dickdarms, der von Dünndarmschlingen überlagert wird.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 227
Bei einer späteren Bauchöffnung wurde eine Verschiebung im Dickdarm gefunden.
Friedländer, Hugo: Justizirrtümer. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 21842
Auf den Magen folgt dann zunächst der Dünndarm, nachher der Dickdarm.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 61
Zitationshilfe
„Dickdarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dickdarm>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dickbusig
dickbreiig
Dickblattgewächs
Dickblatt
Dickbein
Dickdarmentzündung
Dickdarmkrebs
dicke
dicken
Dickenabnahme