Dickhäuter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dickhäuters · Nominativ Plural: Dickhäuter
Aussprache
WorttrennungDick-häu-ter
Wortzerlegungdick-häuter
eWDG, 1967

Bedeutung

großes, plumpes Huftier mit dicker Haut
Beispiel:
Elefanten und Flusspferde sind Dickhäuter
salopp, bildlich schwerfälliger, gleichgültiger Mensch
Beispiel:
so ein Dickhäuter!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Haut · häuten · Dickhäuter · Rothaut · Vorhaut
Haut f. die gesamte Körperoberfläche bei Mensch und Tier überziehendes, aus mehreren Gewebeschichten bestehendes Organ, ‘umhüllende Schicht, Hülle, Schale’, ahd. hūt (9. Jh.), mhd. hūt, hout ‘Haut, Fell’, asächs. hūd, mnd. hūt, mnl. huud, nl. huid, aengl. hȳd, engl. hide, anord. hūð, schwed. hud stellt sich mit lat. cutis ‘Haut’, griech. skȳ́tos (σκῦτος) ‘zubereitete Haut, Leder, Lederriemen’, lit. kiáutas ‘Schale, Hülle, Hülse’ zu ie. *(s)keut- (wozu auch ↗Hode, s. d.), einer Dentalerweiterung der Wurzel ie. *(s)keu-, *(s)keu̯ə-, *(s)kū- ‘bedecken, umhüllen’, zu der auch ↗Hütte, ↗Haus, ↗Hort, ↗Hose sowie ↗Scheune, ↗Scheuer, ↗Schote, ↗Schuh (s. d.) gehören. häuten Vb. ‘(einem Tier) das Fell, die Haut abziehen’, reflexiv ‘die Haut abstreifen, abstoßen’, mhd. -hiuten in behiuten ‘jmdm. an die Haut gehen’, enthiuten ‘abhäuten’, ūʒhiuten ‘die Haut, das Fell abstreifen’. Dickhäuter Plur. zusammenfassende Bezeichnung für Elefanten, Flußpferde, Nashörner, Schweine, Tapire (1832), Übersetzung des (älteren) Terminus zoolog.-lat. Pachydermata Plur. (1797), einer Bildung zu griech. pachýs (παχύς) ‘dick’ und dérma (δέρμα) ‘Haut’. Rothaut f. durch die Abenteuerliteratur bekanntgewordene, heute nicht mehr übliche Bezeichnung für den nordamerikanischen Indianer (20er Jahre 19. Jh.), Übersetzung von engl. redskin. Vorhaut f. ‘die Eichel des Penis überziehende Hautfalte’; in dt. Bibelübersetzungen (zuerst vorhout Wenzelbibel, nach 1380, dann, wohl unabhängig davon, bei Luther) griech. akrobystía (ἀκροβυστία) bzw. lat. praepūtium wiedergebend.

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Elefant  ●  Dickhäuter  ugs. · ↗Rüsseltier  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Eurasischer Altelefant · Europäischer Waldelefant

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elefant Haut Herde Insel Lebensraum Rücken Zirkus Zoo abschießen afrikanisch asiatisch dünnhäutig fressen grau indisch klein lebend tonnenschwer trampeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dickhäuter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neuntausend Dickhäuter konkurrieren in dem geschlossenen Park um frisches Grün.
Der Tagesspiegel, 02.09.2002
Der kleine Luca läßt lieber seinen Daddy die Dickhäuter füttern.
Bild, 28.06.1999
Freilich hätten wir den enorm schweren Dickhäuter wohl auch kaum zu befreien vermocht.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 153
Über der Beschriftung war ein Dickhäuter zu sehen, der von einer Schlange umringelt und von einem Zwerg geführt wird.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 63
Halbe Tage verbrachte ich in den Winterhäusern der Raubtiere, bei den Dickhäutern, bei den Affen und Vögeln.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26301
Zitationshilfe
„Dickhäuter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dickhäuter>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dickhaarig
Dickglas
dickgeschwollen
dickgeschmiert
dickgepolstert
dickhäutig
Dickicht
Dickkopf
dickköpfig
Dickköpfigkeit