Dielenbrett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Dielenbrett(e)s · Nominativ Plural: Dielenbretter
Aussprache [ˈdiːlənˌbʀɛt]
Worttrennung Die-len-brett
Wortzerlegung Diele1Brett
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Holzbrett, das zum Verlegen eines Dielenbodens verwendet wird
Synonym zu Diele¹ (1)
Beispiele:
Zwar dürfen Mieter nicht erwarten, dass der Dielenboden im Altbau die gleiche Qualität hat wie einer im Neubau. Senken sich manche Dielenbretter beim Drauftreten jedoch so ab, sodass die Möbel wackeln, dann ist dies ein Mangel, den der Vermieter unbedingt beheben muss. [Landshuter Zeitung, 05.01.2018]
Früher war es üblich, dass Zimmerleute beim Verlegen eines Fußbodens ein Stück Dielenbrett mit Datum, Name und eventuell auch Stichworten zur aktuellen politischen Situation versahen und zwischen die Balken legten. […] [Leipziger Volkszeitung, 11.07.2016]
Achten Sie beim Kauf der Bretter darauf, dass sie astfrei sind. […] Außerdem sollte das Holz gut getrocknet sein, damit die Dielen nicht allzu sehr schrumpfen und sich verziehen. Kaufen Sie deshalb Ihre Dielenbretter in einem Fachmarkt[…]. [Frankfurter Rundschau, 13.11.1999]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Dielenbrett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dielenbrett>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dielenboden
dielen
Dielektrizitätskonstante
dielektrisch
Dielektrikum
Dielenfenster
Dielenfuge
Dielenfußboden
Dielengarnitur
Dielenholz