Dienerschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dienerschaft · Nominativ Plural: Dienerschaften · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Die-ner-schaft
Wortzerlegung Diener -schaft
eWDG

Bedeutung

veraltend Gesamtheit der Diener, alle Diener
Beispiele:
eine zahlreiche Dienerschaft
Die Köchin kochte nur für die Dienerschaft [ RennKindheit35]

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Gesinde · (das) Personal · (die) Diener · (die) Dienstboten · Dienerschaft · Hausangestellte

Typische Verbindungen zu ›Dienerschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dienerschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dienerschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er beugt sich über einen schönen jungen Mann aus seiner Dienerschaft. [Die Zeit, 09.11.1979, Nr. 46]
Man könnte mir erwidern, daß bei so großer Dienerschaft jeder eben Zeit hat, sein Amt pflichtgetreu zu erfüllen. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 22534]
Es kam heraus, daß die arabische Dienerschaft mißtrauisch geworden war, weil man sie fortgeschickt hatte. [Die Zeit, 24.04.1952, Nr. 17]
Die Verwundeten von uns müssen gleich ins Haus, am besten in die Zimmer der Dienerschaft. [Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 29]
Während die Grenadiere exerzierten, besichtigte der Herr geflissentlich die Dienerschaft. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 712]
Zitationshilfe
„Dienerschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienerschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienerin
Dienerei
Diener
Dien
Diemen
Dienerschar
Dienersitz
Dienertreppe
Dienst
Dienst habend