Dienstauszeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungDienst-aus-zeich-nung
WortzerlegungDienstAuszeichnung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Auszeichnung für besondere Verdienste oder viele Dienstjahre

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso erläßt er eine »Verordnung über die Stiftung von Dienstauszeichnungen«.
o. A.: 1936. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 7064
Der Führer erließ drei Anordnungen zur Stiftung von Dienstauszeichnungen und zur Regelung der Dienstgrade und Uniformen der politischen Leiter der NSDAP.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Zitationshilfe
„Dienstauszeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstauszeichnung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstausweis
Dienstausgabe
Dienstaufwandsentschädigung
Dienstauftrag
Dienstaufsichtsbeschwerde
Dienstauto
dienstbar
Dienstbarkeit
dienstbeflissen
Dienstbefugnis