Dienstbefugnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dienstbefugnis · Nominativ Plural: Dienstbefugnisse
Worttrennung Dienst-be-fug-nis
Wortzerlegung Dienst Befugnis

Verwendungsbeispiele für ›Dienstbefugnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe den Befehl unterschrieben und damit im Rahmen meiner Dienstbefugnisse auch eine Verantwortung übernommen. [o. A.: Einhunderterster Tag. Samstag, 6. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9188]
Gegen die Justizangestellten werde wegen Überschreitung der Dienstbefugnisse und unrechtmäßiger Gewaltanwendung ermittelt. [Die Zeit, 02.06.2008 (online)]
Das Gericht hatte soeben Oberst Juri Budanow wegen Entführung, Mordes und Überschreitung seiner Dienstbefugnisse zu zehn Jahren verschärfter Lagerhaft verurteilt. [Die Welt, 28.07.2003]
Zitationshilfe
„Dienstbefugnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstbefugnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstbarkeit
Dienstauto
Dienstauszeichnung
Dienstausweis
Dienstausgabe
Dienstbeginn
Dienstbehörde
Dienstbekleidung
Dienstbereich
Dienstbereitschaft