Dienstleistungsfreiheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dienstleistungsfreiheit · Nominativ Plural: Dienstleistungsfreiheiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈdiːnstlaɪ̯stʊŋsˌfʀaɪ̯haɪ̯t]
Worttrennung Dienst-leis-tungs-frei-heit
Wortzerlegung  Dienstleistung Freiheit
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht, Politik dem freien Dienstleistungsverkehr (vor allem innerhalb der Europäischen Union) dienendes Recht des Anbieters einer (insbesondere gewerblichen, kaufmännischen, handwerklichen oder freiberuflichen) Dienstleistung, seine Tätigkeit (vorübergehend) in jedem anderen Teilnehmerstaat eines entsprechenden Abkommens auszuüben, um die Leistung dort zu erbringen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die geltende, [im EU-Vertrag] verankerte Dienstleistungsfreiheit
als Akkusativobjekt: die Dienstleistungsfreiheit beschränken, einschränken
in Präpositionalgruppe/-objekt: gegen die Dienstleistungsfreiheit verstoßen; sich auf die Dienstleistungsfreiheit berufen
in Koordination: Dienstleistungsfreiheit und Arbeitnehmerfreizügigkeit, Niederlassungsfreiheit, freier Warenverkehr
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Dienstleistungsfreiheit in der [Europäischen] Union, im [europäischen] Binnenmarkt
als Genitivattribut: eine Einschränkung, eine Beschränkung, der Missbrauch der Dienstleistungsfreiheit
Beispiele:
Eine der wichtigsten europarechtlichen Grundfreiheiten ist die so genannte Dienstleistungsfreiheit, wonach Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedsstaat vorübergehend in einem anderen Mitgliedsstaat Leistungen erbringen dürfen. [Der Standard, 29.01.2001]
Die Freizügigkeit der Arbeitnehmer gehört zu den vier Grundfreiheiten auf dem Binnenmarkt der EU, neben freiem Warenverkehr, freiem Kapital‑ und Zahlungsverkehr sowie Dienstleistungsfreiheit. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2011]
Die EU und ihre Mitgliedstaaten sind Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO) und sind im Rahmen des Allgemeinen Übereinkommens über den Handel mit Dienstleistungen (Gats) spezifische Verpflichtungen auch für Finanzdienstleistungen eingegangen. Insbesondere verpflichteten sie sich zur Gewährleistung der sogenannten passiven Dienstleistungsfreiheit; dies bedeutet, dass Personen mit Wohnsitz in Deutschland Dienstleistungen im Ausland grundsätzlich uneingeschränkt in Anspruch nehmen können. [Neue Zürcher Zeitung, 24.11.2006]
Die Dienstleistungsfreiheit umfaßt [sic!] […] nicht nur das Recht, eine Leistung in eigener Person zu erbringen. Sie erlaubt es Unternehmen aus EU‑Staaten auch, ihre Beschäftigten jenseits der eigenen Landesgrenzen einzusetzen – und zwar grundsätzlich zu den heimischen Konditionen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.05.2001]
Da innerhalb der europäischen Gemeinschaft Dienstleistungsfreiheit besteht, können englische Bauleute ohne weiteres als selbständige Gewerbetreibende auf dem Kontinent agieren. [Berliner Zeitung, 28.06.1994]
Im Mai 1985 rügte der Europäische Gerichtshof die nationalen Verkehrsminister, nichts getan zu haben, um die vereinbarte Dienstleistungsfreiheit auf den europäischen Verkehrsmärkten zu verwirklichen. […] Dienstleistungsfreiheit bedeute unter anderem, daß in‑ und ausländische Anbieter gleich behandelt werden müssen. Doch bislang sind große Teile der nationalen und internationalen Verkehrsmärkte Europas gegen unliebsame Konkurrenz abgeschottet. [Die Zeit, 19.06.1987]
[…] es [das Assoziierungsabkommen mit der EU] enthält neben dem weitgehenden Zollabbau für ukrainische Warenexporte umfassende Dienstleistungsfreiheiten, die touristische EU‑Einreise ohne Visum und finanzielle Hilfen. [UKRAINE – DAS EWIGE TALENT?, 29.09.2017, aufgerufen am 31.08.2020] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Dienstleistungsfreiheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dienstleistungsfreiheit‹.

Zitationshilfe
„Dienstleistungsfreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstleistungsfreiheit>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstleistungsfirma
Dienstleistungseinrichtung
Dienstleistungsbranche
Dienstleistungsbilanz
Dienstleistungsbetrieb
Dienstleistungsfunktion
Dienstleistungsgeschäft
Dienstleistungsgesellschaft
Dienstleistungsgewerbe
Dienstleistungsgewerkschaft