Dienstmagd, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Dienstmagd · Nominativ Plural: Dienstmägde
Aussprache 
Worttrennung Dienst-magd
Wortzerlegung Dienst Magd
eWDG

Bedeutung

veraltet Magd, die beim Bauern dient
Beispiel:
die Dienstmägde halfen bei der Ernte

Thesaurus

Synonymgruppe
Dienstmagd · Magd
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Dienerin · Dienstmagd · Magd · Zofe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Dienstmagd‹ (berechnet)

Orden arm arme

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dienstmagd‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dienstmagd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vater des zweiten Kindes, junger Herr aus gutem Haus, findet es unter Stand, eine Dienstmagd zu ehelichen. [Die Zeit, 02.04.1982, Nr. 14]
Die Mutter, eine Dienstmagd, hatte drei Kinder von drei Vätern. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002]
Ich bin doch nicht eure Dienstmagd, sagte die Mutter und fing an zu bügeln. [Die Zeit, 24.04.1970, Nr. 17]
Schick ist es geworden, wie Köche, Butler und Dienstmägde vor hundert Jahren zu feiern. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002]
Gegen den Frost wurde ich mit großen wollenen, selbstgestrickten Tüchern dick umhüllt von der Dienstmagd nach der Schule getragen und dort vorsichtig ausgepackt. [Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 17849]
Zitationshilfe
„Dienstmagd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstmagd>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstleute
Dienstleistungszentrum
Dienstleistungszeitalter
Dienstleistungswüste
Dienstleistungsverkehr
Dienstmann
Dienstmarke
Dienstmädchen
Dienstmütze
Dienstnehmer