Dienstrad

WorttrennungDienst-rad
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fahrrad, das jmdm. für Dienstfahrten (z. B. innerhalb eines Werksgeländes) zur Verfügung steht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit starken Schlössern sind die Diensträder allerdings gegen Mißbrauch gesichert.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1995
Er fuhr in Zivil auf einem Dienstrad davon und sollte, wenn es nötig wäre, bis nach Riesa.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1930], S. 928
Gerade bei Diensträdern mit hoher Laufleistung sollte die Entscheidung also nicht allein dem Buchhalter überlassen werden.
Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 23
Am Sonntag stiegen die Radprofis beim Weltcuprennen in Hamburg auf ihre Diensträder.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1998
Das Fahrrad übrigens, mit dem sich Juan auf dem Weg zum Spielplatz eine Weile beschäftigte, ist das Dienstrad von Heiner Klös.
Der Tagesspiegel, 31.08.2004
Zitationshilfe
„Dienstrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstrad>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstprogramm
Dienstpragmatik
Dienstposten
Dienstpost
Dienstplan
Dienstrang
Dienstraum
Dienstrecht
dienstrechtlich
Dienstrechtsreform