Dienstzweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Dienstzweig(e)s · Nominativ Plural: Dienstzweige
Aussprache 
Worttrennung Dienst-zweig
Wortzerlegung Dienst Zweig
eWDG

Bedeutung

bestimmter Bereich eines Dienstes
Beispiel:
die Angestellten aller Dienstzweige mussten dieser Regelung zustimmen

Typische Verbindungen zu ›Dienstzweig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Dienstzweig‹.

Verwendungsbeispiele für ›Dienstzweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweitens, die Koordinierung der verschiedenen Dienstzweige, an deren Spitze diese Männer standen, schließt ihre enge Zusammenarbeit bei der Verwirklichung ihrer verbrecherischen Politik in sich. [o. A.: Einhundertneunundachtzigster Tag. Montag, 29. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18672]
In der Praxis hätte dies in allen Dienstzweigen zur kostendeckenden Gebührenkalkulation führen müssen. [Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53]
Sie sprechen sich außerdem für eine Herabsetzung der Pensionsgrenze in bestimmten Dienstzweigen auf 55 Jahre aus. [Die Zeit, 01.11.1974, Nr. 45]
Die Koordinierung der verschiedenen Dienstzweige, an deren Spitze sich diese Männer befanden, setzt eine enge Zusammenarbeit zwischen ihnen voraus. [o. A.: Einhundertneunundachtzigster Tag. Montag, 29. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18681]
Unbestreitbar ist jedenfalls das fleißige und ehrliche Bemühen der Bundespost, ihre Dienstzweige systematisch betriebswirtschaftlich zu durchleuchten und die Ergebnisse zu veröffentlichen. [Die Zeit, 16.11.1962, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Dienstzweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Dienstzweig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dienstzimmer
Dienstzeugnis
Dienstzeit
Dienstwohnung
Dienstwimpel
Dienstälteste
Dienstübergabe
Dies
Diesel
Dieselameise